Hans und Eugenia Jütting Stiftung

Sonderpreis: Jugend musiziert

Sonderpreis für die beste Interpretation eines polnischen Werkes

Die Hans und Eugenia Jütting-Stiftung vergibt seit 2010 beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert” einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines polnischen Werkes nach 1950 in Höhe von 500 €.

Die Preisträger waren:

2019 in Halle : Anna Perl aus Berlin in der Kategorie “Streichinstrumente Solo”
2018 in Lübeck : Magdalena Greuner aus Dresden in der Kategorie “Blasinstrumente Solo”
2017 in Paderborn : Charlotte Vincent aus Erfurt in der Kategorie “Klavier Solo”
2016 in Kassel : Maria Noémie Klages aus Wolfenhagen in der Kategorie “Streichinstrumente Solo”
2015 in Hamburg: Constantin Schiffner und Julian Gast aus Lübeck in der Kategorie “Klavier vierhändig”
2014 in Wolfenbüttel: Alexander Breitenbach aus Siegen in der Kategorie „Klavier”
2013 in Nürnberg: Rebecca Thies aus Leinfelden-Echterdingen in der Kategorie „Streicher solo”
2012 in Stuttgart: Ada Aria und Ead Anner Rückschloß aus Gammelshausen in der Kategorie „Klavier vierhändig”
2011 in Neubrandenburg / Neustrelitz: Lan Pao Hsu aus Freiburg in der Kategorie „Klavier solo”
2010 in Lübeck: Anna Katharina Wildermuth - Violine aus Frankfurt a. Main in der Kategorie „Streichinstrumente”